IVO

Buch und Regie: Eva Trobisch

Spielfilm, 2024

Kinostart

20.Juni 2024

Synopsis

Ivo arbeitet als ambulante Palliativpflegerin. Täglich fährt sie in unterschiedliche Haushalte. Zu Familien, Eheleuten und Alleinstehenden. In kleine Wohnungen und in große Häuser. In immer verschiedenes Leben und Sterben. In immer verschiedenen Umgang mit der Zeit, die bleibt. Zuhause haben sich ihre pubertierende Tochter und ihr Hund wegen Ivos Arbeitszeiten längst selbstständig gemacht. Von früh bis spät ist Ivo in ihrem alten Skoda unterwegs, die Freisprechanlage stets in Betrieb. Er ist ihr zum persönlichen Lebensraum geworden, hier nimmt sie ihre Mahlzeiten zu sich, arbeitet, singt, flucht und träumt. Eine ihrer Patientinnen, Solveigh, war schon vor ihrer Erkrankung eine enge Freundin. Auch zu Solveighs Mann Franz hat Ivo eine enge Beziehung. Jeden Tag arbeiten sie bei der Pflege von Solveigh zusammen. Und sie schlafen miteinander. Solveighs Kräfte schwinden, bald ist sie bei den einfachsten Verrichtungen auf fremde Hilfe angewiesen. Die letzte Entscheidung will sie alleine treffen, Franz soll nichts davon erfahren. Sie bittet Ivo, ihr beim Sterben zu helfen.

Festivals

Berlinale Encounters 2024
– Ausgezeichnet mit dem Heiner-Carow Preis 2024

Hongkong International Film Festival 2024
– Young Cinema Competition, Preis für Beste Hauptdarstellerin für Minna Wündrich

Bolzano Film Festival Bozen 2024
– Preis des Landes Südtirol für den besten Film

Palm Springs International Film Festival 2024
– Aufnahme in die „10 Directors to Watch“ (Eva Trobisch)

Lichter Filmfest Frankfurt 2024
– Zukunft Deutscher Film

Crossing Europe Filmfestival 2024
– Abschlussfilm

Vilnius International Film Festival 2024
– Competition

Cast

Minna Wündrich
Pia Hierzegger
Lukas Turtur
u.a.

Crew

Regie und Drehbuch –
Eva Trobisch

Produktion –
Network Movie/Studio Zentral

In Koproduktion mit –
Trimafilm

Sender –
ZDF Das Kleine Fernsehspiel

Gefördert durch –
Film- und Medienstiftung NRW

Verleih –
Piffl Medien

Bildgestaltung –
Adrian Campean

Montage –
Laura Lauzemis

Szenenbild –
Julia Baumann

Kostümbild –
Christian Röhrs

Maskenbild –
Anke Ebelt

Ton –
Armin Badde

Casting –
Susanne Ritter

Details

Produktion –
Deutschland

Länge –
104 Minuten